Dachfenster für Zimmerpflanzen ausnutzen

Oder: Schuhregale sind überbewertet.

Oder: Das war so ein sonnenarmer Sommer …

Meine Pflanzen brauchen Licht.

Der Syngonium sieht blass und mickrig aus, genau wie die Ufopflanze …

Und ich hab im Zimmer nur dieses eine Dachschrägenfenster.

Süd-West-Seite. Mein Zimmer ist immer ziemlich dunkel. Besonders in diesem Sommer.

Da heißt es also: Hoch stapeln.

  1. Ich hab eine Kommode unter das Fenster geschoben. Bzw. in der Küche ist ein Küchen-Unterschrank unter dem Fenster. Eine Arbeitsfläche.
  2. Ich hab ausgediente leere Aquarien daraufgestellt – hochkant oder auch quer. Als Erhöhung, 2. lichtdurchlässige Ebene, Glasregale.
  3. Eins ist auch ein Maranten-Gewächshaus geworden. (Auch im Bild.)
  4. Jetzt hab ich noch mein Schuhregal zweckentfremdet.

Nachdem ich grad wieder ’ne Pflanzen-Roomtour auf Summer Rayne Oakes‘ Youtube-Kanal geguckt hab, bin ich überzeugt, da passen noch ’ne ganze Reihe mehr Pflanzen auf mein neues Plantshelfie.

Auf dem Glaskasten und unter dem oberen Regalbrett hab ich übrigens LED-Streifen, falls mal weniger Tageslicht ist.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Veröffentlicht von Sandra

Persönlich: www.sandrahylla.de Einfach leben: www.ganzichselbst.de Selbständigkeit: www.freuberufler.biz Mein Hund: www.havinikita.wordpress.com Aquarien: www.aquasandra.home.blog Ausflüge: www.ssnroadtrips.travel.blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: